Städteduell Frankfurt gegen Offenbach – „Dieses Jahr kann Offenbach gewinnen!“

Das Städteduell Frankfurt gegen Offenbach wird am 27.08.2011 um 18:00 Uhr in Mülheim/ Main gestartet. Die Frankfurter Rudervereine schicken in diesem Jahr jedoch eine ersatzgeschwäche Auswahl ins Rennen. Denn an diesem Wochenende gastiert die flyeralarm Ruder-Bundesliga in Hamburg. Dort startet die Mannschaft der Frankfurter RG Germania in der ersten Bundesliga und belegt momentan Platz 5. Darüber hinaus sind die Frankfurter Spitzenkräfte nicht im Lande. Simon Gawlik (RC Nassovia Höchst) studiert gerade in Boston, Marcel Hacker und Michel Wieler von der FRG Germania sind schon auf den Ruder-Weltmeisterschaften in Bled, wo am Sonntag die ersten Vorläufe starten.

 

 

 

 

 

 

Trainer Johannes Karg: „Dieses Jahr haben wir eigentlich keine Chance, da wir nicht mit der besten Mannschaft an den Start gehen. Jetzt hat unser Schlagmann Alexander Usen noch eine Bänderdehnung erlitten, so dass wir schon alles in die Waagschale werfen müssen! Aber manchmal kann man dem haushohen Favoriten doch ein Schnippchen schlagen, wir haben alles mögliche mobilisiert und noch einmal intensiv trainiert!

Der Vorsitzende des Frankfurter Regatta-Vereins Gerhard Meuer: „Es ist eine schöne Tradition, dass dieses Duell stattfindet. Wir bedanken uns bei den Gastgebern aus Mülheim für die Ausrichtung. Es ist natürlich schade, dass wir nicht mit der Top-Besetzung an den Start gehen können, aber trotzdem werden wir alles versuchen!“

Stf. Anna Vogel (Frankfurter RG Germania)
Schlag: Thomas Wissler (Frankfurter RG Germania)
Jan Kruppa (Frankfurter RG Germania – 5. Platz im Vierer mit auf der Junioren-WM 2011)
Jens Raab (Frankfurter RG Germania – Bronze auf der Ergo-WM 2011)
Konstantin Drews (Frankfurter RG Germania)
Patrick Hewig (Frankfurter RG Germania)
Nikolas Houben (Frankfurter RG Germania)
Jonas Kilthau (Frankfurter RG Germania)
Sebastian Baus (Frankfurter RG Germania)

Posted in Frankfurt-Offenbach, Top News.