#BeActive Frankfurt – Die größte Bewegungsinitiative Hessens startet

 

Einladung zur Pressekonferenz am Montag, 18.9.2017, 12 Uhr, im Magistratssitzungssaal des Römers. Dazu laden die Verantwortlichen hiermit herzlich ein und bitten um Rückmeldung an presse@beactive-frankfurt.de

Frankfurt bewegt (sich). Sport macht Spaß, verbindet und hält fit. In wenigen Tagen ist es soweit: Du kannst Teil einer Bewegung werden, die die ganz Mainmetropole gesünder und fitter macht. Vom 23. bis 30. September startet die Initiative „European Week of Sport Frankfurt 2017“ in Zusammenarbeit mit der Stadt Frankfurt und dem Deutschen Turner-Bund unter dem Motto „#BeActive“.Das Forum „Gesund und fit im Job“ – was können kleinere und mittelständische Unternehmen für die Gesunderhaltung ihrer Mitarbeiter tun?“ wird mit der Deutschen Rentenversicherung und der Barmer am 29.9 und 30.9 gezielte Angebote für mittelständische Unternehmen für Bewegungsförderung präsentieren.

Die  Kampagnenziele für die Europäische Woche des Sports in Frankfurt:

  • Möglichst viele Menschen unabhängig von Alter, Background oder Fitnesslevel inspirieren und motivieren, sich sportlich zu betätigen – auch über die Europäische Woche des Sports hinaus
  • Konkrete Tipps und Anregungen für einen aktiven Lebensstil geben und dabei aktuelle Trends aufgreifen
  • Sportlich aktiven Menschen eine Plattform bieten, ihre positiven Erfahrungen mit anderen zu teilen und sie Teil einer Bewegung werden zu lassen
  • Schulen dabei unterstützen, bessere Rahmenbedingungen für den Schulsport zu schaffen und ihrem Auftrag nachzukommen, Schüler an einen aktiven Lebensstil heranzuführen
  • Vereine bei der Mitgliedergewinnung unterstützen
  • Unternehmen dabei unterstützen, Bewegungsangebote für ihre Mitarbeiter zu schaffen

Die Initiative startet mit einer offiziellen Auftaktveranstaltung am Montag, 18.9.2017, 12 Uhr, im Magistratssitzungssaal des Römers mit einer Pressekonferenz. Dazu laden die Verantwortlichen hiermit herzlich ein und bitten um Rückmeldung an  presse@beactive-frankfurt.de

Weitere Informationen und die Liste der Veranstaltungen finden unter  www.beactive-frankfurt.de

Teilnehmer der Pressekonferenz sind:

  • Stadtrat Markus Frank, Dezernat Wirtschaft, Sport, Sicherheit und Feuerwehr
  • Roland Frischkorn, Vorsitzender Sportkreis Frankfurt am Main e.V.
  • Moritz Karlitzek, Vize-Europameister Volleyball (United Volleys)
  • Mathias „Matze“ Mester – Botschafter Deutschland der Europäischen Woche des Sports, Vize-Paralympics Sieger 2012 (angefragt)
  • Christiane Huth, Vize-Olympiasiegerin Rudern 2008
  • Michaela Röhrbein DTB-Generalsekretärin
  • Henning Wegter (Geschäftsführer United Volleys)
  • Andreas Gruchot (Frankfurter Regatta-Verein)
  • Stefanie Kratsch (#BeActive Frankfurt Organisationskomitee)
  • Holger Kranz (#BeActive Frankfurt Organisationskomitee)
  • Oliver Palme ((#BeActive Frankfurt Organisationskomitee)

150 Angebote im Frankfurter Hafenpark
Acht Tage lang haben Interessierte die Möglichkeit, Bewegungsveranstaltungen, Aktionstage oder Events in ihrer Nähe zu besuchen und an unterschiedlichen Schnupperaktionen in den Vereinen und bei anderen Sportanbietern in Frankfurt teilzunehmen. Es gibt inzwischen über 150 registrierte Mitmachmöglichkeiten nur für Frankfurt. Bundesweit werden etwa 500 Aktionen unter dem Motto #BeActive ausgetragen. In Frankfurt wird vor allem der Hafenpark am Mainufer östlich der EZB ein eindrucksvoller Schauplatz für eine Vielzahl von Sport- und Bewegungsangeboten sein. Hier können Menschen jeden Alters unabhängig vom Fitnesszustand sportlich aktiv werden. Dafür sind mehrere Eventflächen vorgesehen, die ganztags bespielt werden sollen.

Frankfurts Stadtrat Markus Frank: „Die Stadt Frankfurt am Main unterstützt sehr gerne die Europäische Woche des Sports. Es gibt keinen besseren Ort für diese Aktionswoche wie den Hafenpark, der direkt an das Hochhaus der Europäischen Zentralbank angrenzt, um den europäischen Gedanken und Sport zusammen zu führen. Der Sportkreis und die Frankfurter Vereine beteiligen sich mit Aktionen zu Sport und Bewegung im öffentlichen Raum. Das Spektrum der Angebote richtet sich an alle Altersklassen.

Sportkreisvorsitzender Roland Frischkorn: „Sport und Bewegung bringen Menschen mit den unterschiedlichsten sozialen und kulturellen Hintergründen zusammen, getreu unserem Motto „Sport kennt keine Grenzen“. Aktiv sein fördert also nicht nur das persönliche Wohlbefinden, sondern auch ein gutes Zusammenleben. Diesen Gedanken möchten wir als Partner der Europäischen Woche des Sports gemeinsam mit unseren Mitgliedsvereinen über Frankfurt hinaus transportieren.“Unter dem Motto „GETTING EUROPE TO #BEACTIVE“ ruft die Europäische Kommission bereits seit 2015 alle Europäer auf, sich mehr zu bewegen und einen aktiveren Lebensstil zu etablieren. Warum? Weil aktuelle Studien belegen, dass sich europaweit immer weniger Menschen regelmäßig bewegen und sportlich aktiv sind. In der Bundesrepublik wird die Europäische Woche des Sports bereits zum zweiten Mal vom Deutschen Turner-Bund koordiniert. 2016 haben mehr als 40.000 Personen an 283 Veranstaltungen im Rahmen der Europäischen Woche des Sports beteiligt. Dieses Jahr möchte der DTB deutlich mehr Menschen erreichen und bewegenIn Frankfurt tritt der Frankfurter Regatta-Verein von 1888 (FRVR), Dachverein der 13 Frankfurter Rudervereine, als Veranstalter des Events auf. Weitere Partner sind neben dem Sportkreis Frankfurt die Stadt Frankfurt und die Profivereine der Stadt. Inhaltlich wird die Woche von einem dreiköpfigen Organisationskomitee verantwortet, welches aus Frankfurter Sportbegeisterten besteht.

Weitere Informationen und die Liste der Veranstaltungen finden unter www.beactive-frankfurt.de

Veranstalter
Frankfurter Regatta-Verein von 1888 / Ruderleistungsgemeinschaft e.V., Kurmainzer Straße 97, 65936 Frankfurt am Main, vertreten durch Vorsitzenden Andreas Gruchot a.gruchot@frankfurter-regattaverein.de

Organisationskomitee

Stefanie Kratsch Mobil: +49 160 90675560 // Email: sk@beactive-frankfurt.de
Holger Kranz Mobil: +49 172 6150565 // Email: hk@beactive-frankfurt.de
Oliver Palme Mobil: +49 1512 2652710 // Email: op@beactive-frankfurt.de

Posted in FRV Nachrichten.